LUNOVU - Integrated Laser Solutions

LUNOVU baut komplexe Lasersysteme und bietet seinen Kunden integrierte Lösungen für die jeweiligen Produktions- oder Entwicklungsaufgaben, z.B. im Additive Manufacturing, dem Laser Cladding oder in der Mikrobearbeitung. Unsere einzigartigen Produkte bestehen aus leistungsfähigster Hardware, eigens entwickelter Steuerungssoftware und anwendungsspezifischem Laserprozesswissen.    

LUNOVU-Laseranlagen sind modular aufgebaut. Unterschiedlich große Arbeitsräume sowie kartesische 2- bis 5-Achs-Varianten sind standardmäßig verfügbar. Zusätzlich bieten wir Systeme an, die auf Knickarm-Robotern basieren. Das perfekte Zusammenspiel aller Systemelemente – Mechanik, Elektrotechnik, Steuerung, Automatisierung und Prozess – in einer integrierten Laseranlage schafft den entscheidenden Mehrwert für unsere Kunden.

Laseranlagen von LUNOVU nutzen neueste Technologie. Laser Metal Deposition (LMD)-Systeme für das Auftragschweißen (auch DED - Direct Energy Deposition oder DMD - Direct Metal Deposition genannt) verwenden beispielsweise eine einzigartige Sensorik-Lösung, die Werkstückoberflächen erfasst, digitalisiert und automatisch die erforderlichen Schweißbahnen definiert und ausführt.

Von besonderem Interesse ist der vom Fraunhofer ILT entwickelte EHLA - Prozess (Extremes Hochgeschwindigkeits-Auftragschweißen), der es ermöglicht, Bauteile mit bislang unerreichter Geschwindigkeit und Effizienz zu beschichten.

 

LUNOVU-Laser Metal Deposition (LMD) - System für den EHLA - Prozess

 

LUNOVU Ultrakurzpuls (UKP) - Lasersysteme für die Mikrobearbeitung erlauben "kalten" Materialabtrag, der faszinierende neue Anwendungsfelder ermöglicht.

» Mehr zum Unternehmen

» Standort & Netzwerke

News

 

Projekt SimConDrill für Green Award nominiert

30.1.2020

Das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt SimConDrill hat zum Ziel, Wasserfilter für Mikroplastik zu entwickeln, in denen feinste Löcher mittels Laser gebohrt werden. Diese Projekt, in dem LUNOVU ein spezielles Messsystem entwickelt, ist nun für einen der Green Awards nominiert worden, die auf dem Greentech Festival im Juni 2020 in Berlin verliehen werden.

> Zur Pressemitteilung des Fraunhofer ILT

 

Ältere Nachrichten

> zum News-Archiv

517efb111